Was macht eigentlich "Big Brother"-Star Zlatko Trpkovski?

Zlatko Trpkovski: Was macht der erste "Big Brother"-Promii heute?

18.08.2014 > 00:00

© imago

Lange Jahre hat man nichts mehr von ihm gehört - dabei war er mal ein TV-Star!

Zlatko Trpkovski hat bei der ersten Staffel von "Big Brother" gewonnen und auf einen Schlag Tausende Fanherzen gewonnen. Der gebürtige Mazedonier unterhielt die Zuschauer mit unfreiwillig lustigen Sprüchen wie: "Shakespeare? Das ist doch der, wo Moderator ist oder einen Film gemacht hat!" Und seine Bromance mit Container-Mitstreiter Jürgen Milski war legendär.

Doch nach einem gescheiterten Versuch, beim Eurovision Song Contest (damals hieß er noch Grand Prix) 2001 teilzunehmen und einem abgedrehten Film, der es jedoch nie ins Kino schaffte, verschwand Zlatko von der Bildfläche. Aber wo steckt er jetzt?

Es heißt, dass der mittlerweile 38-Jährige wieder zurück in seine Heimat nach Baden-Württemberg gezogen sei. Dort soll er als Gerüstbauer arbeiten. Seinen Rückzug erklärte Zlatko mit den vielen Enttäuschungen, die er während der kurzen Zeit des Ruhms erlebt habe. Durch einen knallharten Vertrag hätten andere an seinem Erfolg verdient, von seinen beiden Songs, die Platinstatus erreichten, seien ihm nur 125.000 Euro geblieben.

Das Geld war ziemlich schnell ausgegeben, die Flops raubten ihm auch noch den letzten Funken Hoffnung. Zlatko gab sein Leben in Köln auf, auch der Kontakt zu "Big Brother"-Buddy Jürgen brach recht schnell ab. Der Blick zurück fällt dem früher so fröhlichen Mann nicht leicht. Der "Bild" erzählte er 2007: "Es ist schwer, mal eine Berühmtheit gewesen zu sein. Ich setze mir eine Sonnenbrille und ein Käppi auf, wenn ich unter Menschen gehe. Sonst brüllen mir alle gleich: 'Sladdiii' hinterher. Das nervt."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion