Zoe Saldana: Zusammenbruch nach "Avatar"-Dreharbeiten

Zoe Saldana: Zusammenbruch nach "Avatar"-Dreharbeiten

10.08.2011 > 00:00

Zoe Saldana erlitt nach den Dreharbeiten zu "Avatar" einen Zusammenbruch und hatte Mühe, sich auf die Arbeit an ihrem neuen Film "Colombiana" zu konzentrieren. Die Schauspielerin ist seit ihrer Rolle in James Camerons Hit "Avatar" weltbekannt. Doch Saldana verriet jetzt der Zeitschrift "Latina", dass sie nach den Dreharbeiten ziemlich gelitten hat. "Das Jahr nach 'Avatar' war überwältigend. Ich bin um die ganze Welt gereist und in verschiedenen Zeitzonen aufgewacht. Irgendwann macht dann der Körper einfach nicht mehr mit. Ich habe irgendwann in meinem Hotelzimmer gesessen und konnte gar nicht mehr aufhören zu weinen. Ich konnte nicht mehr wach bleiben. Ich habe den Rest des Jahres gebraucht, um mich wieder zu erholen." © WENN

Lieblinge der Redaktion