Zooey Deschanel spielt in "New Girl" die Ulknudel Jess.

Zooey Deschanel reitet Pferd ins Krankenhaus

12.12.2014 > 00:00

© Getty Images

Sie ist die süße Chaotin in "New Girl", doch im wahren Leben hat der harte Ehrgeiz von Zooey Deschanel den Hengst Literati die Gesundheit gekostet.

Um für einen Wettbewerb zu trainieren, lieh die Schauspielerin für rund 10.000 Euro das Pferd. In einem Vertrag wurde festgelegt, dass sie das Tier nicht überarbeiten dürfe und auch nur maximal drei Sprung-Trainings die Woche mit Literati machen darf.

Doch Zooey wollte mehr, trainierte härter und als sie den Hengst seiner Besitzerin Patty Parker zurückgab, sei er "verletzt und unbrauchbar" gewesen wie TMZ aus der Anklageschrift die Besitzerin zitiert. Das Tier sei völlig erschöpft und geschunden gewesen.

Jetzt klagt die Besitzerin, verlangt eine Entschädigung und eine Begleichung der hohen Tierarztrechnungen, die angefallen seien.

Bislang hat sich Zooey Deschanel nicht zu den Vorwürfen geäußert. Die Reaktionen der Fans sind gespalten. Einige sind schockiert darüber, dass die leidenschaftliche Reiterin dem Tier einen solchen Schaden zugefügt haben soll. Andere vermuten eine fiese Geschäftsmasche der Besitzerin dahinter. Tatsächlich fällt auf, dass es der Klägerin scheinbar ausschließlich um den finanziellen Aspekt ging und selten um das eigentliche Wohlergehen des Tieres.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion