Zooey Deschanel ist Schauspielerin. Keine Bombenlegerin.

Zooey Deschanel: US-TV-Sender verwechselt sie mit Boston-Bomber

22.04.2013 > 00:00

© Twitter

Okay, der Name Zooey Deschanel gehört für den ein oder anderen vielleicht nicht zu den am einfachsten auszusprechenden Namen.

Aber dieser Fehler ist wirklich peinlich und unverzeihlich.

Das ist passiert:

Der amerikanische Fernsehsender "Fox 4" berichtete über die Verfolgung des flüchtigen Boston-Attentäters Dschochar Zarnajew. Zu den Bildern, die ein TV-Team aus einem Helikopter lieferte, wurden Informationen eingeblendet.

Während der Nachrichtensprecher den richtigen Namen des Verdächtigen vorlas, lautete die Einblendung: "Es ist der 19-jährige Zooey Deschanel."

Als erstes erkannte Peter Ogburn, ein Producer einer anderen TV-Show, den hochgradig peinlichen Fehler und twitterte einen Screenshot mit folgender Nachricht: "Oh komm schon, Fox."

Sein Tweet wurde in kürzester Zeit über 4000 Mal retweetet.

Die Twitter-User reagierten teils mit Empörung, teils mit Belustigung auf die Namensverwechselung. Einige stellten die sehr berechtigte Frage, wie es zu diesem peinlichen Irrtum kommen konnte.

Der Retweet des Schauspielers Joel McHale machte "New Girl" Zooey Deschanel, die vermeintlichte Bombenlegerin, auf den Fehler aufmerksam.

Sie wurde selbst aktiv und twitterte: "Whoa! Epic Unterschriften-FAIL!"

Ob der Fernsehsender sich bei der Schauspielerin entschuldigte, ist nicht bekannt. Es wäre ihm aber zu wünschen...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion