Zu beschäftigt für die Liebe

Zu beschäftigt für die Liebe

14.07.2008 > 00:00

© GETTY IMAGES

Obwohl jeder des Anderen größter Fan war, ist zwischen Schauspielerin Emily Blunt und Sänger Michael Bublé plötzlich Schluss. Schuld an dem Liebes-Aus: akuter Zeitmangel! "Leider gehen sie nach drei Jahren getrennte Wege", bestätigte Michaels Sprecherin die Trennung gegenüber "People". "Sie sind beide außergewöhnliche Menschen mit viel Talent. Wünschen wir ihnen alles Gute." Schlimm wird das Ganze mit Sicherheit auch für Emilys zweitgrößten Fan, Michaels Mutter! "Sollte er sie nicht heiraten, werde ich ihn umbringen", scherzte Mama Bublé dieses Frühjahr. "Sie sind einfach perfekt füreinander!"

Lieblinge der Redaktion