Zu dünn für ihre Rolle

Zu dünn für ihre Rolle

10.06.2009 > 00:00

© GETTY IMAGES

Durch Drogenexzesse, ihre Alkoholabhängigkeit und ständig neue Skandale hat sich Lindsay Lohan in den vergangenen Jahren einen so miesen Ruf erarbeitet, dass kein Regisseur sie mehr für seinen Film buchen wollte. Dieses Jahr hatte sie endlich wieder Glück - und ergatterte in dem Film "The other Side" eine Rolle, die ursprünglich für Katie Holmes vorgesehen war. Eines ändert das allerdings nicht: Für die Produzenten gilt Lindsay, die bei früheren Projekten öfter mal zu spät zur Arbeit erschien, oder während der Dreharbeiten so fertig war, dass sie nicht vernünftig arbeiten konnte, nach wie vor als Risiko. Daher wurden jetzt knallharte Regeln aufgestellt: Lindsay soll zunehmen und zur Kontrolle wöchentlich gewogen werden, es vermeiden, ständig bis in die Puppen Party zu machen und sich regelmäßig auf Alkohol und Drogen testen lassen. "Die Produzenten wollen, dass Lindsay wie ein normales, gesundes Mädchen aussieht - nicht wie ein Skelett", erklärt ein Brancheninsider gegenüber dem US-Magazin "Star". "Also haben sie sie angewiesen, mehr zu essen und es ruhiger angehen zu lassen. Sie wollen nicht riskieren, dass sie wegen ihrer Probleme aus dem Film ausscheidet." Was meinst du: Nutzt Lindsay ihre Chance oder wird sie es wieder versauen?

Lieblinge der Redaktion