Wegen Russell Crowe soll Sienna Miller ihren Job los sein: Er wollte angeblich nicht mit ihr vor der Kamera stehen!

Zu dünn für Russell Crowe

12.01.2009 > 00:00

© GETTY IMAGES

Fette Pechsträhne für Sienna Miller! Da sie nicht mit Ex Jude Law vor der Kamera stehen wollte, sagte sie im Herbst ihr Mitwirken an dem Guy-Ritchie-Streifen "Sherlock Holmes" ab. Wegen "Robin Hood" Russell Crowe soll sie jetzt auch noch aus dem geplanten Blockbuster "Nottingham" geflogen sein! Schuld daran: angeblich vor allem die Eitelkeit des Hauptdarstellers, der sich neben der jungen und vor allem gertenschlanken Sienna als "Lady Marian" unattraktiv vorkommen wäre. "Russell hat nie das Gewicht verloren, dass er für ,Body of Evidence' zugelegt hatte. Die Liebesszenen zwischen ihm und Sienna wären lächerlich gewesen: Er ist so alt und so fett, sie so jung und schön", erklärt ein Brancheninsider gegenüber der "New York Post". Aber auch Regisseur Ridley Scott soll mit seiner Schauspielerin nicht mehr happy gewesen sein! "Siennas Image stimmte einfach nicht mehr", zitiert der "Daily Mirror" einen Bekannten aus dem Umfeld des Stars. "Vor allem nach ihrer umstrittenen Affäre mit Balthazar Getty!"

TAGS:
Lieblinge der Redaktion