So freizügig wie sie die Bühne betritt, geht Lady Gaga auch auf die Straße - und handelte sich deswegen Ärger mit der Polizei ein!

Zu sexy für die Polizei

17.03.2009 > 00:00

© GETTY IMAGES

Wenn "Just dance"-Star Lady Gaga die Bühne betritt, trägt sie meist nicht mehr als ein mini Mini-Kleid, Hot Pants oder einen Body, der mehr zeigt als er verdeckt. Wenn sie auf die Straße geht, ist sie allerdings nicht groß anders gekleidet und damit offensichtlich aufreizender als die Polizei erlaubt! Laut Contactmusic.com wurde die Sängerin in Chicago von einem pflichtbewussten Beamten verwarnt, der es sich als Ziel gesetzt hatte, dem sexy Styling in der Öffentlichkeit ein Ende zu machen. Lady Gaga nimmt den Vorfall, bei dem sie ein paar super kurze Hotpants trug, mit Humor und lenkt ein: "Okay, es waren nicht wirklich Hosen, die ich anhatte. Aber es war wirklich witzig, weil alle nur ein halbnacktes Mädchen sahen, dass einen Polizisten auf der Straße anschrie: ,Das ist Fashion! Ich bin eine Künstlerin!'" Und zwar eine, die nicht vorhat, ihr Styling zukünftig jugendfreier zu gestalten! "Es ist nicht so, dass ich keine Hosen mag (...). Aber keine Hosen zu tragen, ist sexy." Wenn das mal kein klares Statement ist!

Lieblinge der Redaktion