Zur Kasse, bitte!

Zur Kasse, bitte!

26.08.2008 > 00:00

© GETTY IMAGES

Schon wieder wird Tom Cruise zur Kasse gebeten und dieses Mal soll ein Teil seines Vermögens nach Deutschland gehen, ein ganz erheblicher Teil! Elf Statisten, die bei seinem Film "Wallküre" mitwirkten, fordern bei Toms Produktionsfirma "United Artists" Schadenersatz dafür, dass sie durch eine Panne bei den Dreharbeiten in Berlin Prellungen und Platzwunden erlitten hatten. Ihre finanziellen Vorstellungen laut eines Schreibens ihrer Anwältin: happige 7,4 Millionen Euro! Ein entsprechendes Schreiben soll bereits in Amerika angekommen sein Tom juckt's offenbar wenig: Er machte heute mit Töchterchen Suri einen entspannten Helikopter-Rundflug über New York...

Lieblinge der Redaktion