Vor seinem Tod Anfang 2008 stand Heath Ledger für sein Musikvideos hinter der Kamera. Diese sollen jetzt veröffentlicht werden!

Zwei Musikvideos von Heath

18.03.2009 > 00:00

© GETTY IMAGES

Durch Rollen wie in "Brokeback Mountain" machte sich der verstorbene Heath Ledger als Schauspieler einen Namen. Was viele nicht wussten: Heath ertüchtigte sich auch als Regisseur und stand für die Clips einiger Musiker ausnahmsweise nicht vor, sondern hinter der Kamera. Nachdem der Star Anfang 2008 tot aufgefunden worden war, erblickten nicht alle seiner kleinen Werke das Licht der Öffentlichkeit das soll sich ändern! Wie ein Sprecher der Rockband "Modest Mouse" auf Spin.com bekannt gab, wird das animierte Video des Songs "King Rat", für das Heath vor rund zwei Jahren Regie führte, "bald" veröffentlicht werden. Schon 2007 hatte Isaac Brock, Frontmann der Band, verraten, wie es zu der Zusammenarbeit gekommen war: "Heath und ich lernten uns durch gemeinsame Freunde kennen, als wir in Australien waren", so der Musiker gegenüber "VH1". "Meine Verlobte und einige aus der Band trafen sich mit ihm, seiner Familie und Freunden auf einem Boot und wir sprachen über die Idee (...) Irgendwann mailte er mir, dass er mitmachen wolle." Außerdem führte Heath vor seinem Tod für ein Musikvideo der australischen Sängerin Grace Woodroofe Regie. Doch noch ist unklar, wann der Clip, in dem Grace den David-Bowie-Song "Quicksand" covert, veröffentlicht werden soll...

Lieblinge der Redaktion