17-Jährige lädt Handy auf - dabei stirbt sie!

InTouch Redaktion
Teenager (14) stirbt durch Stromschlag von Handy-Ladekabel
Foto: iStock

Schrecklicher Zwischenfall in Brasilien: Eine Schülerin hat mit ihrem Handy gespielt. Kurz danach war sie tot!

Die 17-Jährige soll gespielt und Musik gehört haben. Währenddessen steckte ihr Smartphone mit dem Ladekabel in der Steckdose. Dabei hat sie einen Stromschlag erlitten und ist gestorben. In ihren Ohren sollen die Kopfhörer geschmolzen sein. Angehörige fanden sie leblos vor. "Die Großmutter des Mädchens sagte dem Arzt, dass sie ihre Enkelin bewusstlos vorgefunden habe", erzählt ein Sprecher.

 

Die Schülerin erlitt einen Stromschlag

"Sie sagten, man vermute, dass die junge Frau einen elektrischen Schlag bekommen hatte, weil ihr Handy während der Benutzung am Ladekabel hing", so der Sprecher laut „Daily Mail“ weiter. Sie wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht, aber dort kam jede Hilfe zu spät – die Ärzte konnten die 17-Jährige nicht mehr retten. Wie es zu dem Stromschlag kam, ist bisher völlig unklar.

 

Die Schnäppchenjagd beginnt!