18-Jähriger tötet Frau wegen Handy

InTouch Redaktion

Schreckliche Tat in Berlin: Ein 18-Jähriger soll eine Frau wegen einem Handy und zwei Euro getötet haben!

Die Tat geschah schon im vergangenen Jahr, jetzt muss sich der Mann vor Gericht verantworten.

Polizei erschießt versehentlich mehrere Jugendliche! Diese filmen ihren Tod auf Facebook
Foto: iStock

Die Frau ging nach einem Abend mit Freundinnen allein zum Bahnhof Zoo. Auf dem Weg dorthin hat der Mann sie angegriffen und in ein Gebüsch gezerrt.

Am nächsten Morgen hatte der Ehemann der Kunsthistorikerin seine Frau bei der Polizei als vermisst gemeldet. Drei Tage später wurde ihre Leiche entdeckt. Rund eine Woche nach der Tat wurde ihre Mörder in der Nähe von Warschau festgenommen. Über das gestohlene Handy der Frau konnte er von den Ermittlern gefunden werden. Danach kam er in Untersuchungshaft.

So schnell wird er das Gefängnis wohl nicht mehr verlassen: Dem 18-Jährigen wird Mord und Raub mit Todesfolge von der Staatsanwaltschaft vorgeworfen – ihm drohen viele Jahre Knast. Insgesamt sind elf Prozesstage angesetzt.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken