Adel Tawil berührt mit seinem verzweifelten Aufrschrei nach dem Anschlag von Berlin

InTouch Redaktion

12 Menschen tot, 50 verletzt. Diese Zahlen liefen immer wieder über den Bildschirm, tauchten überall auf, brannten sich in den letzten Tagen in unser Gedächtnis. 

Alle Welt ringt darum das Geschehene für sich selbst in Wort zu fassen. Manche machen es öffentlich und jeder versucht seine Wahrheit zu dem Vorfall zu finden. Besonders die Promis nutzen ihre Reichweiten, um öffentlich den Schock zu verdauen. 

Adel Tawil nutzte nun seine Oopularität um sich das Drama von der Seele zu singen. In etwas über 50 Sekunden bleiben keine Fragen mehr offen, wie sich der Sänger gegenwärtig fühlt.

"Ich, als Berliner Junge, bin fassungslos. Auf meinem Ku'damm. Wir sind alle Berliner. Gott steh uns bei", schreibt Adel Tawil. Mit seinem Video bringt er nicht nur seine Gefühle zum Ausdruck, sondern trifft offenbar bei tausenden Zuhörern genau ins Her.