Ärger bei DSDS 2017: Shirin David war zu nackt für Dubai

Als hätte Shirin David bei DSDS nicht schon genug Gegenwind, tappst sie nun beim Dreh in Dubai auch noch in das offensichtlichste Fettnäpfchen. Sie war für den Geschmack der arabischen Emirate zu nackt in der Öffentlichkeit unterwegs.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Mit Kandidatin Danica Mae Miranda wollte die DSDS-Jurorin ein Umstyling veranstalten. Also nahm Shirin David sie mit zum Shoppen und ein Kamerateam begleitete die beiden. Nach einiger Zeit musste der Dreh dann unterbrochen werden. „Während des Drehs kam plötzlich ein Security-Mitarbeiter angelaufen und hat sie verwarnt, weil sie zu viel Haut zeigte. Sie musste daraufhin ein Gewand überwerfen", berichtet ein Produktionsmitarbeiter gegenüber Bild die Geschehnisse in Dubai.

Shirin David: In Dubai zu nackt, hier eher züchtig

Shirin David hatte zwar den Körper verhüllt, doch der Rock, den sie über den Hotpants trug, war durchsichtig und zeigte somit eine Menge nacktes Bein. „Wir hatten bereits zwei Stunden gedreht und es gab überhaupt keine Schwierigkeiten. Auch das Kamera-Team hatte keinerlei Bedenken", sagt sie selbst über den Zwischenfall. Etwas kleinlaut fügt die DSDS-Jurorin hinzu: „Da ich die Kultur und die fremden Sitten selbstverständlich respektiere, habe ich mich sofort umgezogen.“

Shirin David mag zwar durch viel Make-up, wechselnde Perücken, sexy Outfits und ein nicht ganz natürliches Dekolleté auffallen, doch was Nacktheit in der Öffentlichkeit betrifft, hat auch sie selbst klare Grenzen. Wie Freunde von ihr berichten, würde sie sich anders als DSDS-Jury-Kollegin Michelle niemals für den Playboy ausziehen.