Deutscher Wetterdienst warnt: Ausnahmezustand ausgerufen!

InTouch Redaktion
Kälte-Schock im Sommer: Der erste Schnee droht!
Foto: iStock

Die Kälte-Welle ist in Deutschland vorbei, aber nun droht die nächste Gefahr: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt aktuell vor Glatteis.

Die Straßen sind spiegelglatt – es gibt dadurch Behinderungen im Straßen- und Schienenverkehr. Die Feuerwehr hat in Berlin deswegen sogar den Ausnahmezustand ausgerufen. In Berlin gab es aufgrund der Wettersituation schon mehr als 60 Einsätze am Montagmorgen.

„Aufgrund von gefrierendem Regen oder Sprühregen muss verbreitet mit Glatteis gerechnet werden“, schreibt der Deutsche Wetterdienst auf seiner Website. Der DWD empfiehlt sogar, die Wohnung gar nicht erst zu verlassen: „Es treten starke Behinderungen im Straßen- und Schienenverkehr auf. Vermeiden Sie Autofahrten! Bleiben Sie im Haus!“ Autofahrten sollten ebenfalls vermieden werden.

Die Unwetterwarnung gilt derzeit besonders für den Norden und Nordosten. Betroffen sind die Bundesländer Berlin, Brandenburg, Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern.

Trendige Sneaker auf otto.de entdecken