Alarmstufe Rot: Unwetterwarnung vor Schnee-Sturm!

Winter kommt jetzt richtig in Fahrt. Vor allem im Süden kann es jetzt teils heftige Schneefälle geben.

Frost, Schnee & Kälte: So heftig schlägt der Winter jetzt zu!
Frost, Schnee & Kälte: So heftig schlägt der Winter jetzt zu! Foto: iStock

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt in Bayern und Teilen von Baden-Württemberg vor heftigen Schneefällen sowie Schneeverwehungen.

20 Zentimeter Neuschnee möglich

„Es tritt im Warnzeitraum Schneefall mit Mengen zwischen 10 cm und 20 cm auf. Bei Windböen zwischen 40 km/h (11m/s, 22kn, Bft 6) und 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) kommt es zu Schneeverwehungen. Verbreitet wird es glatt“, schreibt der DWD auf seiner Website.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Meteorologen warnen vor allem Fußgänger und Autofahrer. „Stellenweise können Straßen und Schienenwege unpassierbar sein. Vermeiden Sie Autofahrten! Wenn notwendig, dann fahren Sie nur mit Winterausrüstung!“, heißt es weiter auf der Website.

Die Temperaturen liegen derzeit noch im Plus-Bereich, aber abends rutschen diese unter den Gefrierpunkt – ab dann gilt auch die Unwetterwarnung für den Süden Deutschlands. Es wird also zum Start ins Wochenende sehr winterlich werden…