Alessandra Meyer-Wölden: So steht sie heute zu Oliver Pocher

Vor zwei Jahren haben sich Alessandra Meyer-Wölden und Oliver Pocher getrennt. Was einst wie eine perfekte Familie aussah, zerbrach aufgrund dieser Trennung.

Alessandra Meyer-Wölden
Foto: Getty Images

Heute könnte die Distanz zwischen den beiden kaum größer sein. Sie lebt in Miami, er in Köln. Und trotzdem müssen sie es unter einen Hut bekommen, dass Oliver die gemeinsame Tochter und die beiden Zwillingssöhne regelmäßig zu Gesicht bekommt. Böses Blut würde dem nur im Wege stehen.

Glücklicherweise verrät Alessandra im ‚People-Magazin‘, dass ihr Verhältnis zu Oliver heute sehr entspannt ist und sie das Patchwork-Leben ganz gut geregelt bekommen. "Im Alltag helfen uns Skype und FaceTime, um in Kontakt zu bleiben. Ansonsten ist Oliver oft bei uns. Ihm macht es nichts aus, acht Stunden nach Miami zu fliegen. Für ihn ist es fast schon eine Entspannung, im Flieger seine Ruhe zu haben." Außerdem fügt sie hinzu: "Unser Verhältnis ist sehr gut, auch wenn es oft anders dargestellt wird."

Mittlerweile sind die Fronten zwischen den beiden Ex-Ehepartnern geklärt. Oliver ist glücklich mit der Tennisspielerin Sabine Lisicki liiert und Alessandra hat sich in einen Amerikaner verliebt, mit dem sie sich sogar weitere Kinder vorstellen kann. "Meine Kinderplanung ist noch nicht abgeschlossen", verrät sie zu dem Thema nur vielsagend.