Alexander Posth: Neues im Prügel-Skandal

Es wird immer wirrer im Rosenkrieg zwischen Alexander Posth (35) und Anastasia Abasova (23).

Nachdem das Model gestern schwere Vorwürfe gegen den TV-Makler erhoben hatte und behauptete, er habe sie geschlagen, meldet sich heute Alexander Posth zu Wort.

Was ist zwischen Alexander Posth und Anastasia vorgefallen?
Was ist zwischen Alexander Posth und Anastasia vorgefallen? Foto: GettyImages

Er stellt die ganze Geschichte etwas anders da: "Anastasia hat mir direkt ins Gesicht gespuckt und versucht, mich zu provozieren. Als ich darauf nicht reagiert habe, hat sie mich noch lauter beschimpft und dann angefangen, mich zu schlagen. Als ich auch darauf nicht reagierte, sagte sie: 'Schlag mich doch!' Ganz offensichtlich war dies von Anfang an der Plan", erklärte er gegenüber "bild.de".

Seine neue Freundin Angelina (27) und eine andere Zeugin sollen Alexander Posth jetzt entlasten. "Ich habe noch nie eine Frau geschlagen, ich werde nie eine Frau schlagen, und schon gar nicht die Mutter meines Kindes", stellt er klar.

Anastasia bleibt jedoch bei ihrer Version, behauptet: "Ich habe höllische Schmerzen von dem Faustschlag. Was soll ich noch tun, wenn jeder nur ihm glaubt?"

Die beiden haben sich jedenfalls erstmal gegenseitig angezeigt. Jetzt muss die Polizei entscheiden, wer recht hat.