Alfred Biolek

Alfred Biolek: Wie steht es um seine Gesundheit?

26.04.2017 > 13:14

© Getty Images

Vor über zehn Jahren zog sich TV-Koch Alfred Biolek aus der Öffentlichkeit zurück. Jetzt sind Bilder vom 82-Jährigen aufgetaucht, die große Sorge machen. Wie schlecht geht es ihm wirklich?

Auf den neusten Fotos wurde die Fernseh-Legende bei einem Spaziergang in Köln abgelichtet. Darauf ist der Talkmaster mit einem Rollator zu sehen. Bilder, die befürchten lassen, dass Alfred Biolek gesundheitlich angeschlagen ist.

Doch der ehemalige TV-Koch wiegelt ab. Er könne auch ohne Rollator noch gehen. "Mir ist die Schlepperei im Alter zu mühsam. Bei größeren Besorgungen nehme ich den Rollator, da kann ich vorn alles gut reintun", erzählte er schon 2016 der "Bild am Sonntag".

 

Alfred Biolek: Von seinem Sturz 2010 hat er sich erholt

Alle Sorgen sind also umsonst, denn dem 82-Jährige geht es wirklich gut. Das war allerdings nicht immer so. 2010 stürzte Alfred Biolek von einer Treppe und schlug dabei mit dem Kopf auf. Er fiel ins Koma und musste lange im Krankenhaus und später in der Reha behandelt werden.

Nach dem er sich von seinem schlimmen Unfall erholt hat, genießt er jetzt sein Leben als TV-Rentner in vollen Zügen. Und ab und zu stellt sich Alfred Biolek sogar noch vor den Herd, doch meistens übergibt er den Kochlöffel an Sohn Scott. „Beim Kochen muss man viel denken und stehen, das ist mir zu anstrengend“, erklärt Alfred.

Lieblinge der Redaktion