In aller Freundschaft: Baby-Drama in der Sachsenklinik!

Nachdem „In aller Freundschaft“ in der vergangenen Woche wegen Fußball ausgefallen ist, zeigt die ARD am kommenden Dienstag wieder eine neue Episode.

In aller Freundschaft: Baby-Drama in der Sachsenklinik!
Foto: MDR/Sebastian Kiss

In der Folge könnte es kaum dramatischer zugehen, denn in der „Sachsenklinik“ ereignet sich ein Baby-Drama. Eine Patientin kommt mit Bauchschmerzen in das Krankenhaus. Die Ärzte stellen anschließend fest, dass sie schwanger ist – dann ergreift sie plötzlich die Flucht!

 

Schwangere verschwindet aus der Sachsenklinik

Baustoffprüferin Katharina Leibniz kommt mit Bauchschmerzen in die Sachsenklinik. Zur Überraschung der Patientin stellt Martin Stein eine weit fortgeschrittene Schwangerschaft fest. Die Schmerzen sind wahrscheinlich Vorwehen.

 

Als Katharina die Klinik fluchtartig verlässt, macht sich Oberschwester Arzu auf die Suche nach der Patientin. Mit einem Notkaiserschnitt können Mutter und Kind gerettet werden, doch Katharina lehnt das Baby ab. Kann Arzu die junge Mutter noch überzeugen, ihr Kind anzunehmen? Die Folge von „In aller Freundschaft“ zeigt die ARD am Dienstag um 20:15 Uhr.