Amal und George Clooney: Sind ihre Zwillinge in Gefahr?

InTouch Redaktion
Amal und George Clooney: Sind ihre Zwillinge in Gefahr?
Foto: Getty Images

Die Nachricht, dass der eiserne Junggeselle George clooney  sich endlich entschieden hatte zu heiraten, war definitiv eine kleine Sensation. Dass seine wunderschöne Gattin Amal Clooney nun auch noch schwanger ist und das auch noch mit Zwillingen, bringt nicht nur das Paar selbst förmlich zum Ausrasten. Auch Freunde des Traumpaares, wie zum Beispiel Matt Damon, sind ganz aus dem Häuschen vor Freude. Doch nun überschattet ausgerechnet der Gesundheitszustand von Amal das Wohl der Babys. Sind die Zwillinge von George Clooney und seiner Gattin in Gefahr? Amal Clooney ist schließlich eine sehr zierliche Person. Ist die werdende Mutter etwa zu dünn?

 

 

Eine Expertin schätzt ein, wie es den Zwillinge von Amal und George Clooney geht

Wie es um die Zwillinge von Amal du George Clooney steht, versucht eine Expertin aus der Ferne einzuschätzen. Professor Marion Kiechle erklärt „bunt.de“ gegenüber: „Eine Zwillingsgeburt ist immer schwieriger als eine Einlingsgeburt – allein aus Platzgründen. Dort, wo normalerweise ein Kind heranreift, müssen jetzt zwei mit dem Platz auskommen. In der Gebärmutter kann es zu Komplikationen kommen, zu Frühgeburtsbestrebungen, es kann sein, dass die Frau sehr früh in der Schwangerschaft ruhen muss, auch die Wahrscheinlichkeit für einen Kaiserschnitt ist erhöht. Fliegen würde ich jetzt einstellen. Die Lebensfähigkeit für ein Kind ist ab der 24. Woche gegeben, sie sollte sich schonen, auf ihre Ernährung achten, Vitaminpräparate nehmen, sie braucht sehr viel Blut.“

 

Amal Clooney, die schon im 5. Monat schwanger sein soll, muss also unbedingt auf sich achten. Aber man kann wohl davon ausgehen, dass Bald-Papa George Clooney darauf achten wird, dass es seiner Frau und seinen Baby an nichts fehlen wird.