Amira Pocher: Keine Unterstützung von Olli? Die Zweifach-Mama packt aus

Lässt Oliver Pocher seine Ehefrau und die gemeinsamen Kinder etwa im Stich?

Amira und Oliver Pocher
Foto: imago

Arme Amira Pocher! Eigentlich wollte die dunkelhaarige Schönheit nur einen Podcast in ihrer Instagram-Story bewerben. Doch anstatt sich darüber zu freuen, haben einige Fans ihr Video zum Anlass genommen, sie unschön auf ihre Augenringe hinzuweisen. Das will die 28-Jährige jedoch nicht unkommentiert lassen!

Amira platzt der Kragen

Amira teilt die Nachricht eines Fans in ihrer Story. Darin steht: "Hi Amira, schlaf mal bitte bisschen mehr. Wahnsinns-Augenringe. Lass dich mehr unterstützen." Darauf hat die Ehefrau von Oliver Pocher eine klare Antwort: "Ich weiß, das ist nett gemeint, aber SORRY, ich habe zwei Kinder. Eines davon ist nicht mal 12 Wochen alt und Olli kann vieles, aber leider keine Milch geben. Ich könnte aber auch Filter nutzen, wie alle anderen."

An mangelnder Unterstützung von Olli liegt es also nicht, dass Amira in den Augen ihrer Fans etwas müde wirkt. Vor kurzem verriet sie jedoch, dass ihr Göttergatte nicht unbedingt ein Profi darin ist, das Baby zu beruhigen. "Ich merke ja schon, du bist ja komplett überfordert mit dem Kind manchmal. Du hast es noch nicht geschafft, den einmal zu beruhigen. Das schafft jeder außer du", feuerte sie in ihrem Podcast. Auweia...

Schon gewusst? Mit diesen Frauen war Oliver Pocher schon mal zusammen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.