Andrea Berg: Auszeit mit süßem Hintergrund

Vor elf Jahren gaben sich Andrea Berg und Uli Ferber das Jawort. Seitdem führen sie eine sehr glückliche Ehe - doch nun gab es eine Auszeit...

Andrea Berg zeigt sich von ihrer romantischen Seite
Foto: GettyImages

Endlich hat Andrea Berg (53) sich ihren lang gehegten großen Traum erfüllt und reiste mit ihrer Tochter (20) nach Südafrika. Allerdings ohne ihren Mann Uli Ferber (59). Auszeiten in der Liebe stören sie nicht. Im Gegenteil. In diesem Fall hatte sie sogar einen süßen Hintergrund...

"Der Uli wollte nicht mit, und das war auch gar nicht schlimm. Heute weiß ich, dass man in der Beziehung nicht eifersüchtig darauf sein muss, wenn der Partner seine Zeit auch mal mit anderen Dingen verbringt", verriet Andrea Berg gegenüber "Neue Post". "So eine Reise wäre dann nur doppelt so teuer und halb so schön", erzählt sie lachend, und ergänzt: "Spaß beiseite: Getrennt verreisen hätte ich mir früher nicht vorstellen können. Heute weiß ich, man muss ja nicht alles zusammen machen."

 

Andrea Berg vertraut ihrem Mann Uli komplett

Trennungen auf Zeit sind auch gut für die Ehe, findet Andrea Berg. "Ich glaube, dass die Liebe Raum braucht. Dieses gegenseitige Vertrauen haben wir uns auch erarbeitet. Und ich muss ja nicht eifersüchtig sein, aus Angst, dass hinter jeder Ecke eine andere wartet. Die wahre Liebe ist nicht laut, eher still, sie drängt sich nicht auf. Wichtig ist das Wissen: Wir gehören zusammen."

Andrea Berg
 

Andrea Berg: Pikante Ehe-News! Krass, was ihr Mann verrät

Ihre entspannte Denkweise hat sich dann auch voll und ganz bezahlt gemacht. "Es war ohne Übertreibung die wundervollste Reise, die wir gemeinsam unternommen haben", schwärmt Andrea Berg. "Im Nachhinein konnten wir ganz viel erzählen." Klingt so, als hätte diese Auszeit allen Beteiligten gut getan!