Andrea Berg: Eiskalt betrogen!

Bittere Beichte von Andrea Berg! In einem Interview spricht sie über ihre schlechten Erfahrungen mit der Männerwelt.

Andrea Berg
Foto: imago

Andrea Berg ist happy! Sie landet nicht nur einen Hit nach dem nächsten, sondern hat auch privat ihr ganz großes Glück gefunden. 2007 heiratete sie den Hotelier Uli Ferber. Doch der Weg dahin war steinig...

Andrea Berg wurde betrogen

In der Vergangenheit wurde Andrea oft von Männern enttäuscht. "Den miesesten Kerlen verdanke ich meine größten Hits. Ich bin von Männern richtig nach Strich und Faden belogen und betrogen worden", verrät sie jetzt im Interview mit der Zeitschrift "Greta". Und weiter:

„Als Frau bist du so tief verletzt, dass du laut schreiend weglaufen und der neuen Freundin deines Kerls die Haare ausreißen möchtest. Verlassen zu werden ist ja auch immer eine persönliche Niederlage. Dann zugeben zu müssen: Ich fühle mich unattraktiv, alt, schrecklich, ich bin eifersüchtig, ich habe Wut im Bauch!“
Andrea Berg

Wegen ihrer schlechten Erfahrungen hat Andrea auch heute noch mit Eifersucht zu kämpfen. "Wenn ich merke: Mein Mann guckt einer anderen hinterher – ohne Hintergedanken. Dann fange ich zu Hause eine Szene an. Schon interessant, welche Knöpfe das Leben in einem drücken kann. Plötzlich habe ich Bauchschmerzen und koche vor Wut."

Jedoch gibt die Schlagersängerin zu: "Das, was ich heute tue, fülle ich mit Freude und Liebe aus. Um da hinzukommen, war jede Schramme und jede Narbe notwendig. Auch all die Männer, die ich hinter mir gelassen habe. Denen sage ich heute: Vielen Dank!" Es wäre ja auch zu schade, wenn Songs wie "Du hast mich tausend Mal belogen" nie entstanden wären...

Im Video erfahrt ihr die größten Erfolge von Andrea:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.