Andrea Berg: Überraschende Verkündung mit 51!

InTouch Redaktion
Andrea Berg: Deshalb wohnt auch heute noch bei ihren Eltern
Andrea Berg verrät, warum sie mit ihren Eltern zusammen wohnt
Foto: WENN.com

Andrea Berg gibt ungewohnt private Einblicke in ihr Leben. In einem Interview gesteht die Schlägersängerin jetzt, dass sie nie wirklich von ihren Eltern weggezogen ist und es auch heute noch genießt mit ihnen zusammen zu wohnen. Eine Situation, die es heute tatsächlich nur noch selten gibt.

„Ich habe eigentlich mein ganzes Leben, mit nur ganz kleinen Unterbrechungen, mit meinen Eltern zusammengelebt. Bis heute!“, erklärt die 51-jährige offen wie nie.  „Vielleicht ist das das Besondere an unserer Familie. Denn auch die Familie meines Mannes Uli lebt ja seit Jahrzehnten unter einem Dach. Wir sind immer zwölf Menschen in vier Generationen, die gemeinsam leben, also auf einem Gelände.“

Läuft da was zwischen Andrea Berg und Dieter Bohlen?
 

Andrea Berg: Große Angst um ihre Tochter

Während sich viele andere auf Dauer von ihren Eltern eingeengt fühlen würden, scheint Andrea die Nähe zu ihren Eltern Kraft zu geben. „Wir halten zusätzlich noch wie Pech und Schwefel zusammen. Und vielleicht ist das auch der Grund, die Sicherheit, das Behütet-Sein, liebe Menschen um sich zu haben, auf die man sich verlassen kann“, schwärmt die Sängerin. „Denn wenn etwas passiert oder einer von uns Hilfe braucht, dann stehen alle Gewehr bei Fuß. Und das ist toll.“

Auch ihre 19-jährige Tochter Lena scheint vorerst noch in Mamas Fußstapfen treten zu wollen und hat sich dagegen entschieden für das Studium wegzuziehen. „Lena wollte erst nach Düsseldorf zum Studieren, ist aber dann doch in Stuttgart geblieben. Und da bin ich auch ganz froh“, freut sich Andrea. „Sie studiert Internationales Management. Ich hätte sie nie festhalten wollen, doch ihre Entscheidung kam mir natürlich sehr entgegen.“