Andrea Kiewel: Schlimme Psycho-Krise! Dramatische Wahrheit kommt ans Licht

InTouch Redaktion
Andrea Kiewel: Trauriges Geständnis!
Foto: Getty Images

Das Geschäft mit der guten Laune ist bekanntlich alles andere als spaßig. Doch was sich hinter den Kulissen beim ZDF-Fernsehgarten abspielt, hätte niemand vermutet. Andrea Kiewel (53) spricht erstmals darüber, wie ausgebrannt und leer sie sich fühlt...

Die ehrliche Aussage von der immer so fröhlich wirkenden „Kiwi“ lässt aufhorchen. Sie, die jede Woche auf dem Lerchenberg für ausgelassene Stimmung sorgt, klagte in "neue woche" darüber, wie die Show sie schlaucht: „Ungefähr eine Stunde danach bin ich wirklich sehr müde, nahezu erschöpft. Mir tun alle Muskeln weh, wie nach einem Marathonlauf.“ Sie gesteht, sich zerschlagen zu fühlen, und nur durch Sport den Kopf frei zu bekommen. Sätze, die verdächtig nach Burn-out klingen.

Hat Andrea Kiewel jemandem das Herz gebrochen?
 

Andrea Kiewel: Abnehm-Hammer!

Das Bittere daran: Gedankt wird es ihr nicht. Während sich die Berlinerin aufreibt, wird sie auf facebook als „grottenschlecht“ und als „nicht mehr ertragbar“ beschimpft. Da fragt man sich doch, warum man sich das überhaupt noch antut? Ob Andrea Kiewel ihre Entscheidung bereut, nicht alles hingeschmissen zu haben? Dass sie über das Auswandern spricht, ist kein Zufall. In der israelischen Metropole Tel Aviv bekommt die Moderatorin Anerkennung, nach der sie sich sehnt: „… Ich liebe und werde geliebt – von einer ganzen Stadt.“

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken