Andrea Kiewel: TV-Pleite! Kann dieser Mann den "Fernsehgarten" retten?

Die letzten Wochen liefen für Andrea Kiewel nicht sonderlich gut. Soll die "Fernsehgarten"-Moderatorin nun ersetzt werden?

Andrea Kiewel hat momentan kein Glück
Foto: GettyImages

Eine der bekanntesten Sonntags-Sendungen steckt in der Krise. Und wie es scheint, ist Moderatorin Andrea Kiewel (53) nicht unschuldig an der Misere. Pleiten und Pannen im TV, es spitzt sich zu! Und die Lösung ist vielleicht schon gefunden: Kann nur Andy Borg den „Fernsehgarten“ retten?

 
 

Andrea Kiewel: Pleiten und Pannen im TV

Die letzten Wochen verliefen wirklich katastrophal. Erst blamierte sich Kiwi, indem sie sich mit einem weißen Kleid unter eine Dusche stellte. Da bekam das Publikum mehr zu sehen, als es der Blondine recht war. Dann folgte das Gewinnspiel-Desaster. Frau Kiewel erkannte einen Mitarbeiter nicht, kürte danach die falsche Person zum Sieger. Immerhin ging es um ein Auto im Wert von 40 000 Euro! Das ZDF musste sich später öffentlich für den Fehler entschuldigen. Wie peinlich!

Bei den Zuschauern kam dieses Fiasko überhaupt nicht gut an. „Das Auto könnt ihr Kiewel vom Gehalt abziehen“, schrieb einer im Internet. Und ein anderer schlug direkt vor: „Stellt Andy Borg da hin. Er kann es besser.“ Keine schlechte Idee. Schließlich ist es Andrea selbst, die nach einer Show gerne mal klagt: „Ich bin wirklich sehr müde. Mir tun alle Muskeln weh, wie nach einem Marathonlauf.“

Möglicherweise sollte sie sich eine Weile schonen…