Andrej Mangold: Das steckt hinter seiner Krankheit!

Andrej Mangold war schon in zahlreichen TV-Formaten zu sehen - unter anderem im "Sommerhaus der Stars". Immer wieder auffällig sind seine rote Augen. Nun erklärt der Ex-Bachelor, was wirklich dahintersteckt...

Andrej Mangold
Foto: IMAGO / nicepix.world

Durch "Der Bachelor" wurde Andrej Mangold bekannt, danach war er unter anderem in Formaten wie "Das Sommerhaus der Stars" oder auch "Kampf der Realitystars" zu sehen. Der ehemalige Rosenkavalier zeigte sich auch immer mal emotional - besonders seine roten Augen kamen dabei immer zum Vorschein. Doch was hat es damit eigentlich auf sich?

Andrej Mangold leidet an einer Augenkrankheit

Andrej Mangold leidet unter einer Augenkrankheit, über die er auch offen in den sozialen Netzwerken spricht. "Nein, ich heule nicht ständig und ich habe auch noch nie in meinem Leben gekifft, auch wenn meine Augen oft so aussehen", erklärt der 34-Jährige in einer Fragerunde bei Instagram.

Bei der Krankheit handelt es sich um eine chronische Lidrandentzündung. Das bedeutet: Bei zu wenig Schlaf oder auch Stress sind die Augen besonders anfällig und können sich rot färben. In den TV-Formaten gab es öfter Stresssituationen wie beispielsweise im "Sommerhaus der Stars" - dort hatte der Ex-Bachelor auch immer wieder rote Augen. Der TV-Star nehme aber Medikamente, um die Symptome etwas zu lindern: "Leider ist das eine Geschichte, die mich schon sehr lange begleitet und die ich auch irgendwie nicht loswerde."

Dieses Model ist die Ex-Freundin von Andrej Mangold - mehr dazu hier im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.