Ángel Nieto: Motorrad-Legende stirbt nach Unfall

InTouch Redaktion

Er war 13-facher Motorrad-Weltmeister, der König der Straße - und dennoch musste der 70-Jährige sein Leben wegen eines Verkehrsunfalls lassen.

Der spanische Motorrad-Rennfahrer Ángel Nieto ist tot.

Angel Nieto tot
Foto: WENN

Medienberichten zufolge ist er eine Woche nach seinem schweren Quad-Unfall an seinen Verletzungen gestorben.

 

Ángel Nieto war ein "Riese des Sports"

Ángel Nieto sei ein "wahrer Riese des Sports" gewesen und werde zutiefst vermisst werden, hieß es in einer Mitteilung von MotoGP. 

Der tragische Unfall ereignete sich vergangene Woche auf Ibiza. Nieto wurde sogar ins künstliche Koma versetzt. Als die Aufwachphase eingeläutet wurde, soll sich sein Zustand so stark verschlechtert haben, dass er schließlich an seinen Verletzungen starb.

Robert Hardy: "Harry Potter"-Star ist tot
 

Robert Hardy: "Harry Potter"-Star ist tot

Der Spanier zählt zu den erfolgreichsten Fahrern der Geschichte. Mit 90 Grand-Prix-Siegen belegt Nieto Platz drei der ewigen Motorrad-Rangliste.