Angela Merkel: Die Situation gerät außer Kontrolle!

InTouch Redaktion

Seit mehreren Wochen tobt ein Machtkampf zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer. Die Situation scheint jetzt völlig zu eskalieren – der Asyl-Streit geht zwischen der Bundeskanzlerin und dem Innenminister in die Verlängerung.

Angela Merkel: Schwerer Schicksalsschlag nach der Wahl!
Foto: dpa

Im Asylstreit will Angela Merkel eine europäische Lösung. Horst Seehofer fordert eine Zurückweisung bestimmter Flüchtlinge an deutschen Grenzen. Es gehe dabei auch um Migranten, die bereits in anderen EU-Ländern als Asylbewerber registriert sind. Die beiden Parteien sind sich darüber komplett uneinig.

 

Machtkampf zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer

Der Innenminister hat die CDU-Chefin aufgefordert, ein bilaterales Abkommen mit anderen EU-Staaten zu schließen – dafür hat er Angela Merkel eine Frist von zwei Wochen eingeräumt. Sollten bis dahin keine Vereinbarungen getroffen werden, soll mit der Zurückweisung von Migranten in den kommenden Wochen begonnen werden.

„Die CDU unterstützt den Plan von Bundesinnenminister, einen Masterplan Integration auf den Weg zu bringen“, erklärte Angela Merkel auf einer Pressekonferenz in Berlin. Der Asyl-Streit wurde immer heftiger zwischen den Parteien – sogar ein Showdown zwischen Merkel und Seehofer drohte. Fraglich ist, wenn bis Ende Juni keine Lösung gefunden wird – die Oppositionsparteien sprechen in dem Fall sogar schon von Neuwahlen.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken