Angela Merkel: Kanzlerin bestätigt Rücktritt!

Die CDU musste bei den Wahlen in Bayern und Hessen schwere Verluste hinnehmen. Bundeskanzlerin Angela Merkel zieht daraus die nötigen Konsequenzen!

Angela Merkel
Foto: Getty Images

Angela Merkel wird auf den CDU-Vorsitz verzichten. Die Kanzlerin wird nicht wieder für den Parteivorsitz kandidieren, wie sie soeben auf einer Pressekonferenz bekanntgab. 

 

Schmeißt Angela Merkel auch ihre Kanzlerschaft hin? 

Über die Nachfolge soll im Dezember auf einem Parteitag der CDU entschieden werden. Seit 18 Jahren ist Angela Merkel die Chefin der CDU. Unklar ist bisher, was das für ihre Kanzlerschaft bedeutet. Sie hatte immer betont, dass der Parteivorsitz und das Amt des Regierungschefs für sie zusammengehören. 

Auf der Pressekonferenz kündigte Angela Merkel außerdem an, dass es ihre letzte Amtszeit als Kanzlerin sein wird. Bei der nächsten Bundestagswahl wird sie nicht nochmal antreten und sich nach der Legislaturperiode komplett aus der Politik verabschieden wird. Doch was macht sie nach 2021? "Ich habe keine Sorge, dass mir nichts einfällt", so die Kanzlerin. 

 

Bei den Landtagswahlen in Bayern und Hessen ist die CDU regelrecht abgerutscht, was auch auf die Politik in Berlin zurückzuführen ist. In der CDU werden nun personelle Veränderungen gefordert.