Angelina Jolie: Bitteres Drama um Shiloh!

Heimlich abhauen und Papa Brad besuchen? Das will Angelina Jolie verhindern und ergreift drastische Maßnahmen…

Angelina Jolie Shiloh
Foto: Getty Images

Kinder an die Kette? Sorry, Angie – das ist sogar im Land der unbegrenzten Möglichkeiten verboten. Also muss sich Angelina Jolie (44) mit der Alternative begnügen: Damit sie immer weiß, wo sich ihre ältesten Töchter aufhalten, müssen Shiloh (13) und Zahara (14) neuerdings Ringe tragen – mit GPS-Funktion!

Die Herrin der Ringe ist natürlich Angelina Jolie selbst: Über eine App kann sie in schönster Stalker-Manier jederzeit alle Bewegungen ihrer Sprösslinge verfolgen. Übergriffig? Absolut! Aber in Angelinas Fall offenbar normaler Wahnsinn, wie ein Ex-Bodyguard der Schauspielerin gerade der US-InTouch verriet: „Sie ist einfach ein egozentrischer Kontrollfreak!“

 

Angelina Jolie kontrolliert besonders Shiloh

Vom Grundstück schleichen und heimlich Papa Brad Pitt (55) besuchen, so wie Shiloh es schon einmal gewagt hat? Können die Mädels in Zukunft vergessen. „Wenn du sechs Kinder hast, bist du dauernd beschäftigt“, sagt Angelina. Klar, wahrscheinlich starrt sie von morgens bis abends auf ihren neuen Bewegungsmelder.

Angelina Jolie und Brad Pitt
 

Brad Pitt und Angelina Jolie: Geschrei und Tränen! Showdown beim Anwalt

Ihr Erziehungsziel sei es, dass ihre Kinder „sich selbst finden“, so Angie einmal in der „Today“-Show. Nur eben nicht außerhalb des Grundstücks… Am liebsten würde Angie ihren Kids wohl einen Peilsender implantieren. Nur eins hat sie offenbar noch nicht gepeilt: Für ihre Teenies ist Mamas Tracking-Terror ein absoluter Albtraum...