Angelina Jolie: Brad Pitt verliert das Sorgerecht

Plötzlich gibt es eine Einigung - aber mit diesem Ausgang hätte wohl niemand gerechnet: Angelina Jolie erhält tatsächlich das alleinige Sorgerecht für die sechs Kinder. Brad Pitt darf sie lediglich besuchen, jedoch nur in Begleitung eines Therapeuten...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

"Wir glauben, dass alle Seiten verpflichtet sind, die Familie zu heilen und bitten um Ihre Rücksicht in dieser schwierigen Zeit", heißt es in einem Statement.

Von Anfang an verlangte die Schauspielerin das alleinige Sorgerecht für Maddox (15), Pax (12), Zahara (11), Shiloh (10) und die Zwillinge Knox and Vivienne (8). Brad Pitt soll angeblich unter Drogen- und Alkoholeinfluss immer wieder aggressiv geworden sein. Zwischenzeitlich ermittelte sogar das FBI gegen ihn. Trotz der Vorwürfe hatte er das gemeinsame Sorgerecht beantragt. Offenbar hat er nun jedoch gegen seine Noch-Ehefrau klar verloren. Und dass, obwohl ein Drogentest erst kürzlich ein negatives Ergebnis brachte.

Ob der Rosenkrieg nun weitergeht oder ob Brad Pitt die Entscheidung akzeptiert, ist noch nicht klar.