Angelina Jolie: Sie versaut ihrem Sohn die Zukunft

Im Ausland studieren? Kommt nicht infrage! Angelina Jolie zwingt Sohn Maddox, bei ihr in den USA zu bleiben…

Angelina Jolie Maddox
Foto: Getty Images

Endlich mal raus aus dem goldenen Käfig und auf eigenen Füßen stehen! Das hatte sich Maddox Jolie-Pitt wohl vorgestellt, als er den Entschluss fasste, ab Herbst in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul zu studieren. Im vergangenen November hatte er die Yonsei-Universität sogar schon besichtigt und seitdem eifrig Koreanisch gelernt.

Doch leider hat der 17-Jährige die Rechnung ohne seine Mutter Angelina Jolie (43) gemacht! Die hat nämlich andere Pläne für ihren Ältesten: Gerade sah man Mutter und Sohn gemeinsam über den Uni-Campus marschieren – im windigen Chicago! Und nur kurze Zeit später verkündete Angie voller Stolz im „People“-Magazin: „Ich bin sehr stolz, dass er ab Herbst einen Collegeplatz hat. Ich freue mich sehr auf alles, was er machen wird.“

 

Angelina Jolie schleppt Maddox nach Chicago

Ob Maddox diese Freude teilt, ist allerdings fraglich. Schließlich sahen seine eigenen Pläne komplett anders aus … Doch wie man hört, war es für Glucken-Mama Angelina eine absolute Horror-Vorstellung, dass ihr Sohn demnächst über 6000 Kilometer von ihr entfernt leben soll. Deshalb vereinbarte sie kurzerhand einen Besichtigungstermin an der University of Chicago – die den smarten Promi-Spross wahrscheinlich mit Kusshand angenommen hat.

Angelina Jolie und ihre Kinder
 

Angelina Jolie: Rabenmutter? Jetzt packt ein Insider aus!

Immerhin: Zwischen der Uni und Mama Angies Villa in Los Angeles liegen knappe fünf Stunden Flug. Vielleicht hält sie das ja wenigstens davon ab, jede Woche in Sohnemanns Studentenbude reinzuplatzen…