Anna spielt ungern Tennis

Anna Ermakova: "Ich bin untalentiert!"

11.09.2016 > 10:53

© GettyImages/Luca Teuchmann

Anna Ermakova hat viele Talente, doch Tennis gehört definitiv nicht dazu, wie sie kürzlich in einem Interview mit „Kurier.at“ gestand.

Obwohl ihr Vater Boris Becker total erfolgreich ist und defintiv ein gutes Händchen für diese Sportart hat, kann die 16-Jährige nicht viel damit anfangen. "Ich spiele es nicht. Ich bin untalentiert“, gesteht sie. Dass sie sich mehr für Mode interessiert, ist inzwischen auch kein Geheimnis mehr. Auf eine Modelkarriere allein will sie sich allerdings nicht verlassen und versucht immer noch, die „Balance zwischen der Schule und dem Modeln zu finden."

 

Ihre Mutter Angela ist bei wichtigen Terminen immer mit dabei, damit ihrer jungen Tochter nichts passiert. Auch Lilly Becker weiß, wie das Showbusiness läuft und erklärte einer Reporterin kürzlich sehr direkt, dass sie nicht über das Thema sprechen möchte. „Können Sie nur über Mode reden und nicht über meine Stieftochter? Sonst gehe ich weg... Das geht Sie nichts an“, fauchte sie.

Auch, wenn Anna nicht das „Tennis-Gen“ ihres Vaters hat, so passt sie hervorragend auf den Laufsteg und hat dabei sogar noch viele Menschen um sich herum, die sich um sie sorgen und darauf aufpassen, dass sie nicht auf die schiefe Bahn gerät.

Na, dann steht einer glänzenden Karriere ja nichts mehr im Weg!

 

What a beautiful young lady #Anna #family #berlin #mbfw

Ein von Boris Becker (@borisbeckerofficial) gepostetes Foto am

TAGS:
Anzeige

Farbe Blau: Endlos schön & vielfältig

Lieblinge der Redaktion