Annemarie Carpendale muss die Oscar-Moderation Steven Gätjen überlassen!

InTouch Redaktion

Dieses Jahr fällt die Oscar-Verleihung für Annemarie Carpendale aus, dafür wird TV-Urgestein Steven Gätjen die Moderation wieder übernehmen. In der Nacht vom 26. auf den 27. Februar 2017 wird Gätjen wieder am roten Teppich stehen und den Hollywoodstars unbequeme Fragen stellen. So wie er es bereits jahrelang machte, gemeinsam mit Annemarie Carpendale. Doch nachdem Steven Gätjen zum ZDF wechselte, musste Annemarie alleine zu den Oscars. Doch für dieses Jahr hat ProSieben, mit der Erlaubnis vom ZDF, Steven Gätjen zurückgeholt. Die Moderatorin hat keine Zeit, wie sie „DWDL“ gegenüber verraten hat: „Mir zerreißt es das Herz. Nach zehn Jahren mit dem „red“-Team bei den 'Oscars', kann ich 2017 zum ersten Mal nicht vor Ort sein. Aber wenigstens gibt‘s nen tollen Grund dafür: Ich moderiere die neue SAT.1-Show „It’s Showtime“ und zwar – noch besser – zusammen mit meinem Mann!“

 

So ganz überzeugen konnte Annemarie Carpendale alleine nicht bei den Oscars

Möglicherweise ist ProSieben über diese Überschneidung aber gar nicht so traurig. Die Moderation von Annemarie Carpendale bei den Oscars 2016 stieß nämlich auf viel Kritik. Ein Fan der Gattin von Wayne Carpendale bringt es sehr diplomatisch auf den Punkt: „Nichts gegen dich Annemarie, „taff „usw.. moderierst du sehr gut , aber bei den Oscars übertrumpft niemand Steven Gätjen! Steven bleibt sachlich/fachlich und fragt essentielle Sachen und nicht "Wen Tragen Sie" à la  Modenschau. Trotzdem bist du eine gute Moderatorin, jedoch sind die Oscars eher nicht so dein Ding.“ Viele ihrer treuen Anhänger bedauern es allerdings sehr, dass die Oscars 2017 ohne Annemarie Carpendale stattfinden werden.