Anthony Senerchia Jr.: Initiator der "Ice-Bucket-Challenge" an "ALS" gestorben

Er sammelte hunderte Millionen Dollar im Kampf gegen die Nervenkrankheit ALS - jetzt ist Anthony Senerchia Jr. selbst daran gestorben.

Anthony Senerchia Jr. Initioator der Ice-Bucket-Challenge ist tot
Foto: iStock

Mit nur 46 Jahren.

Millionen Menschen kippten sich 2014 Eimer, gefüllt mit eiskaltem Wasser über den Kopf. Damit wollten Sie auf die Nervenkrankheit ALS aufmerksam machen und Spenden dafür sammeln. Ins Leben gerufen hatte sie, der selbst an ALS erkrankte Familienvater, Anthony Senerchia Jr.

115 Millionen Dollar kamen mit der Aktion zusammen. Eine unglaubliche Summe! Am Wochenende starb der Initiator der "Ice-Bucket-Challenge" selbst an der Krankheit.

 

17 Millionen Menschen haben bei der "Ice-Bucket-Challenge" mitgemacht

"Anthonys positive Einstellung und sein Kampfgeist halfen ihm dabei, die Erwartungen der Ärzte zu übertreffen und mehr als 10 Jahre länger zu leben, als sie es ihm prognostiziert haben. Wenn man Anthony fragen würde, würde er das seiner Liebe für seine Tochter Taya und dem Wunsch, mit ihr zusammen zu sein, zuschreiben", heißt es in der Todesanzeige.

Insgesamt haben sich 17 Millionen Menschen an der Spenden-Aktion beteiligt. Darunter auch etliche Promis wie Kim KardashianHugh JackmanReese WitherspoonKendall JennerLeonardo DiCaprio und sogar Homer Simpson.