Asiatischer Löwe Thar im Nürnberger Zoo gestorben

InTouch Redaktion

Große Trauer im Nürnberger Zoo: Asiatische Löwenmännchen Thar des Tiergartens ist aufgrund von Altersbeschwerden gestorben.

Wegen Bewegungsstörungen musste der Löwe eingeschläfert werden, wie der Zoo mitteilte.

Asiatischer Löwe Thar im Nürnberger Zoo gestorben
Foto: iStock / Symbolbild

Er wurde stolze 18 Jahre alt. Im Cotsworld Wildlife Park in Großbritannien wurde er im Jahr 1999 geboren und lebte seit 2002 im Nürnberger Zoo. Im Jahr 2006 zog er zwei Jungtiere gemeinsam mit seiner Partnerin groß.

Die gesundheitlichen Probleme haben in den letzten Wochen stark zugenommen. "Zunächst hatte er nur an der Hinterpfote Probleme. Dann kam der Rücken dazu und am Schluss hat er auch an der Vorderpfote gezittert. Bei dem zunehmenden körperlichen Verfall wurde uns klar, dass jetzt der Zeitpunkt zum Einschläfern gekommen ist“, erzählt Tierärztin Katrin Baumgartner laut „Nordbayern“. Die Pathologie untersucht jetzt die genaue Todesursache. In rund einer Woche wird das Ergebnis erwartet.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken