"Auf Streife": Steht das Sat.1-Kultformat vor dem Aus?

InTouch Redaktion
"Auf Streife": Steht das Sat.1-Kultformat vor dem Aus?
Foto: SAT.1

Sat.1 bekommt derzeit deutliche Probleme. Über mehrere Stunden am Tag zeigt der Sender die Polizei-Doku „Auf Streife“. Doch die Sendung floppt mittlerweile gewaltig!

Rund ein Viertel des ganzen Programms zeigt Sat.1 mittlerweile „Auf Streife“. Derzeit stimmen die Quoten allerdings überhaupt nicht mehr. Die 14 Uhr-Ausgabe kam am Donnerstag nur noch auf einen Marktanteil von 6,9 Prozent, wie „Quotenmeter“ schreibt. Die weiteren Ableger floppten ebenfalls mit jeweils 5,7 Prozent und 7,5 Prozent. Nur „Auf Streife – Die Spezialisten“ um 19 Uhr konnten mit 9,2 Prozent noch halbwegs bei den Zuschauern punkten.

Sollte Sat.1 nun tatsächlich wegen zu schlechter Quoten die Sendung einstellen müssen, hat der Sender ein ernsthaftes Problem, denn dann müsste Sat.1 beinahe den kompletten Nachmittag mit neuen Formaten bestücken. Bei RTL läuft es mit dem „Blaulicht Report“ deutlich besser: Die zwei Folgen erzielten am Donnerstag jeweils 16,3 und 13,3 Prozent in der Zielgruppe.