Aus Sylvie van der Vaart wird Sylvie Meis: Und was nun?

Sylvie van der Vaart(35) ist ein Markenname, den die Moderatorin jahrelang aufgebaut hat. Doch nach der amtlichen Scheidung von Rafael van der Vaart (30) wird sie den ablegen müssen.

Sylvie van der Vaart wird zu Sylvie Meis
Foto: GettyImages

Aus Sylvie van der Vaart wird dann eine Sylvie Meis.

 

Was wird sich dann für die Blondine ändern?

In TV und Werbung ist sie als die Van der Vaart europaweit bekannt - Sylvie Meis? Wer? Kann das der Anfang vom Karriere-Ende sein?

Wenn sich Sylvie Meis nicht aktiv in die Öffentlickeit drückt, dann könnte sie schnell in Vergessenheit geraten, zumindest in Deutschland.

Eine Marke, die sich selbst vom Markt nimmt - und dass, wo doch alles gerade so gut lief: Millionen-Deal mit RTL, lukrative Verträge mit Hunkemöller, Werbe-Erfolg mit Philipps & Co.

Dazu kommt, dass Sabia Boulahrouz, die schwangere Freundin ihres Ex', auch noch ihren Familiennamen bekommt, sie zum Teil ihrer mühsam aufgebauten Marke wird. SIE, die Frau, die ihr den Mann weggenommen haben soll, seit Monaten an ihrem Image kratzt, in ihre Familie hineinwächst.

Doch für Sylvie Meis kann es auch ein kompletter Neuanfang sein. Sie lässt alles Schlechte, was an Sylvie van der Vaart haftete, hinter sich. Affären-Enthüllungen von Sabia und Sex-Beichten von Exfreund Guillaume Zarka sind dann quasi ausgelöscht, sind nicht mehr untrennbar mit ihrem Namen verknüpft.

Und auch als Sylvie Meis hatte sie ihre kleinen Erfolge, wie Ihr im Video sehen könnt.