Aus Verzweiflung: Vater schleudert Baby vom Dach

InTouch Redaktion
Der Mann schleuderte sein Baby vom Dach eines Hauses
Foto: Facebook/South African Police Service

Was sich vor wenigen Tagen in Südafrika abgespielt hat, ist einfach unglaublich. Ein Vater stieg mit seinem Baby auf das Dach eines Hauses und schleuderte es vor den Augen der Polizei herunter.

Grund für seinen Ausraster war, dass in dem Armenviertel 90 illegal errichtete Hütten abgerissen werden sollten. Die Polizei rückte an, um die Bewohner aus ihren Behausungen zu holen und ein Auge auf die Abrissarbeiten zu haben. Der 38-Jährige protestierte heftig dagegen und griff vor Wut nach seiner Tochter.

Laut Polizei stieg er auf das Dach einer Hütte und schrie, dass er das Mädchen herunterwerfen würde, wenn der Abriss nicht gestoppt würde. Obwohl ein Polizist auf das Dach kletterte und versuchte, den Mann zu beruhigen, verlor dieser völlig die Kontrolle und schleuderte das 1-jährige Kind vom Dach. Glücklicherweise konnte es von den Polizisten auf dem Boden unverletzt aufgefangen werden.

Über Facebook verkündeten die Einsatzkräfte dann, dass der Mann festgenommen wurde. Gegen ihn wird wegen versuchten Mordes ermittelt. Das kleine Mädchen wurde derweil an seine Mutter übergeben.