Baby-Verkauf über Instagram: Polizei nimmt Internet-Bande hoch

InTouch Redaktion

Unfassbar! Die Polizei in Indonesien hat eine Internet-Bande hochgenommen, die im Internet Babys zum Verkauf anbot.

Es sollten Babys über Instagram verkauft werden
Foto: iStock

Auf Instagram luden die Übeltäter regelmäßig Bilder von schwangeren Frauen und Säuglingen hoch.

Der Account war als Familienwohlfahrtsagentur getarnt und hatte hunderte Follower. Dort fanden sich auch detaillierte Angaben zum Alter, der Religion und dem Wohnort der Kinder.

 
 

Die Polizei konnte einschreiten

Allerdings fanden die Ermittler auf dem als Beratungsdienst getarnten Profil auch eine Handynummer, über die interessierte Käufer mit den Kriminellen in Kontakt treten konnten.

Der Polizei gelang es, eine Transaktion abzufangen. Der Käufer sollte etwa 176.000 Euro für ein 11 Monate altes Baby bezahlen, zusätzlich 29.000 Euro an den Betreiber der Instagram-Seite und 59.000 Euro an einen Makler. Alle, die an dem Verkauf beteiligt waren, konnten inzwischen festgenommen werden.

Ihnen drohen nun 15 Jahre im Gefängnis.