Bachelor 2017: Erika legt Mobbing-Beichte ab

InTouch Redaktion
BAchelor 2017 Erika Dorodnova früher
Foto: RTL / Marie Schmidt

In der ersten Nacht der Rosen sahnte Kandidatin Erika souverän ein Blümchen vom Bachelor ab. Doch in der Vergangenheit lief es bei der 25-Jährigen nicht immer so gut. Im InTouch-Interview erzählte die Blondine jetzt von ihrer traurigen Vergangenheit...

 

Bachelor-Erika wurde in der Schule gemobbt

"Früher war ich nicht so hübsch", gesteht Erika Dorodnova. Da sie sich nicht mit Mode auskannte, wurde sie in der Schule sogar gemobbt. "Die anderen Kinder sagten, ich sei hässlich, haben mich beleidigt. Ich war eines der Kinder, das keine Markenschuhe getragen hat. Da wurde gleich auf mir rumgehackt. Es war keine schöne Zeit. Teilweise wurde ich auch verpürgelt von anderen. Als Kind habe ich schon einiges mitmachen müssen."

 

Die Ereignisse von damals prägen Erika bis heute. Doch ein optischer Wandel gab der Blondine neues Selbstbewusstsein. "Mittlerweile bin ich mit meinem Aussehen zufrieden." Jetzt fehlt nur noch der perfekte Mann. Aber wer weiß - vielleicht findet sie ihn ja in Sebastian Pannek. Erika gilt jedenfalls schon als heiße Favoritin auf die letzte Rose...