"Bachelor 2017": Spielt Clea-Lacy Sebastian Pannek nur etwas vor?

10.03.2017 > 13:42

Böse Gerüchte um Bachelor-Kandidatin Clea-Lacy! Die 25-Jährige soll sich gegenüber Sebastian Pannek anders präsentieren als sie wirklich ist. Das behauptet zumindest Ex-Kandidatin Janika gegenüber der "OK!".

Die 28-Jährige erhielt letzte Woche keine Rose vom Bachelor, konnte während der Kuppel-Show die anderen Kandidaten aber gut kennenlernen. 

 

Über Clea-Lacy, neben Viola und Erika unter den letzten Drei, fand Janika im Interview deutliche Worte. "Mit dieser Frau ist nicht gut Kirschen essen und ich habe sie von Tag eins an mit Vorsicht genossen", findet die Hamburgerin.

 

Bachelor 2017: Janika drückt Viola und Erika die Daumen

Sie glaubt, Clea-Lacy passe sich dem Wunsch des Bachelors an, eine bodenständige Frau an seiner Seite zu haben. "Clea ist ein Phänomen, die sich viel netter und unkomplizierter verkauft, als sie eigentlich ist.“ So habe die Halb-Brasilianerin ihren Stil während der Show von elegant zu sportlich geändert.

Von den anderen beiden Damen, die weiterhin um das Herz des Bachelor kämpfen, scheint die Blondine aber mehr zu halten. Bei Instagram schrieb Janika: "Ich drücke Viola und meinem Blondie Erika die Daumen, go girls." 

 

Bachelor 2017: Clea-Lacy hat gute Chance auf den Sieg

"Sebastian sieht nur eine Seite der Mädels - und zwar, wie sie ihm gegenübertreten. Er sucht das Mädchen von nebenan, nicht das aufgesetzte. Ich kenne auch die andere Seite der Mädels. Würde er das erleben, würde er anders entscheiden, da bin ich 100 Prozent sicher", meint die 28-Jährige.

Ob sich Sebastian Pannek am Ende wirklich für Clea-Lacy entscheiden wird? Immerhin erhielt die 25-Jährige diese Woche vor allen anderen eine Rose und ist damit dem Ziel, das Herz des Bachelors für sich zu gewinnen, ein Stück näher gekommen. 

TAGS:
Lieblinge der Redaktion