intouch wird geladen...

Bachelor 2018: Künstliche Befruchtung - Hat Angie alle belogen?

Es war DIE Bachelor-Schlagzeile der aktuellen Staffel! Kandidatin Angie war während der Dreharbeiten zur RTL-Kuppel schwanger.

Bachelor 2018: Künstliche Befruchtung - Hat Angie alle belogen?
Bachelor 2018: Künstliche Befruchtung - Hat Angie alle belogen? Foto: RTL

Vor kurzem erklärte sie noch, dass es Anfangs ein Schock für sie war. Doch jetzt spricht sie plötzlich über künstliche Befruchtung...

Bachelor-Kandidatin Angie: Ließ sie sich künstlich befruchten?

Angie leidet unter Endometriose, dabei wuchert die Gebärmutterschleimhaut außerhalb der Gebärmutter. Frauen mit dieser Krankheit haben es deutlich schwerer schwanger zu werden. So auch Angie. "Aufgrund meiner Krankheit Endometriose und einigen Operationen, bei denen festgestellt wurde, dass ich auf normalem Weg nur sehr schwer Kinder bekommen kann, habe ich letztes Jahr mehrere künstliche Befruchtungen in Dänemark durchführen lassen", verrät sie im Interview mit "Bild".

Und weiter: "Ich wollte mir die Chance auf ein eigenes Kind nicht verwehren lassen und in meinem Alter stehen die Chancen auf Erfolg besser. Wegen der Rechtslage in Deutschland ist eine künstliche Befruchtung für alleinstehende Frauen hier nahezu unmöglich."

Wusste Angie beim Bachelor lägst Bescheid?

Doch bedeutet das, dass Angies Baby auch ein Spenderbaby ist? Und wusste sie bei den Dreharbeiten auch längst Bescheid, dass sie schwnager ist? Zu diesem Thema gibt sie sich kleinlaut. "Zum Entstehungsprozess möchte ich keine Angaben machen", so Angie zu "Bild".

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.