intouch wird geladen...

Bachelor 2018: Schock-Enthüllung um Favoritin Svenja von Wrese

Davon ahnt Bachelor Daniel ganz sicher noch nichts: Lieblingskandidatin Svenja von Wrese ist nicht so natürlich, wie er es dachte... und doch so mochte!

Bachelor Svenja
Bachelor Svenja Foto: MG RTL D / Arya Shirazi

Einmal C-Körbchen und zurück! Gerade verdreht „Bachelor“-Blondine Svenja dem 32-jährigen Rosenkavalier Daniel Völz vor allem mit ihrer Natürlichkeit den Kopf. „Svenja ist erfrischend echt“, lobte der immerhin zuletzt. Es folgten ein Einzeldate, neckische Kuscheleien und heiße Küsse! Doch ob Daniel auch vor knapp zwei Jahren so auf die Hessin abgefahren wäre? Vermutlich eher nicht...

Eine Reise veränderte Svenja von Grund auf

Denn damals war an Svenja so ziemlich alles unecht: der Teint, die Fingernägel und die Brüste. Letztere brachten sie allerdings immerhin in den „Playboy“... „Früher war ich ein anderer Typ. Etwas oberflächlicher“, gibt die Blondine im InTouch-Gespräch zu. Doch was führte zu ihrem Wandel? „Irgendwann fasste ich den Entschluss, zu einer Backpacker-Tour nach Asien aufzubrechen, da musste ich mich komplett runterschrauben. Ich war zehn Wochen unterwegs. Mit sieben Kilo Gepäck und sonst nichts. Da hatte ich viel Zeit, um über mich und mein Leben nachzudenken. Das Letzte, an das ich da dachte, war, wie ich aussehe.“

Als Svenja dann wieder in Deutschland ankam, mit neuen Erfahrungen und Eindrücken, traf sie eine krasse Entscheidung: weg mit den Silikonkissen! „Ich wollte nicht immer nur auf meine Implantate reduziert werden. Ich stand plötzlich nicht mehr so hinter dieser Entscheidung und habe mich nicht mehr wohlgefühlt.“

Nach Buddha-Begegnung nie mehr XXL-Brüste

Nur die Gelassenheit eines Buddhas hat Svenja nicht so ganz mitgebracht – denn der „Bachelor“-Bitchfight unter den Kandidatinnen nervt sie trotzdem: „Ich konnte mir schon denken, dass es da im Haus knallen wird. Aber dass es dann so krass wird... Das hat mich schon erschreckt und schockiert.“ Von ihrer „Playboy“-Vergangenheit hat Svenja dem Bachelor bislang noch nichts verraten – auf sein Verständnis hofft sie trotzdem, wenn sie sich offenbart: „Er ist ein erwachsener Mann. Und in meinen Augen hat er eine gute Menschenkenntnis.“ Noch so eine Buddha-Beobachtung...

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.