Bachelor 2019: Das steht in den geheimen Verträgen!

Dass die Kandidatinnen bei „Der Bachelor“ an strenge Verträge gebunden sind, ist kein Geheimnis. Nun wurde aber enthüllt, was genau darin da drin steht.

Bachelor 2019
Bachelor 2019 Foto: MG RTL D

20 Single-Damen sind auf der Suche nach ihrem Traummann und kämpfen in der Kuppelshow um Andrej Mangold. Die Frauen müssen sich an strenge Regeln halten, welche in den Verträgen festgehalten sind – verstößt man dagegen, drohen Vertragsstrafen von bis zu 5.000 Euro, wie die „Bild“-Zeitung berichtet.

Es gilt ein Handyverbot

Die Mädels dürfen sich nicht beleidigen oder in der Show anschreien – sogar die Konkurrentinnen anzustarren ist verboten. Während der Dreharbeiten dürfen die Kandidatinnen keine Handys benutzen – zwar dürfen sie schon telefonieren, aber nur unter der Aufsicht des Senders.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Fummeln oder Sex ist erlaubt – allerdings tut die Kandidatinnen das auf eigene Gefahr, denn schließlich könnten sie sich auch mit Geschlechtskrankheiten anstecken, für die der Sender keine Verantwortung übernimmt.