Bachelor Gewinnerin Kristina: So geht es ihr nach dem Bachelor-Finale wirklich!

Gestern Abend konnten alle Bachelor-Fans mit ansehen, wie Kristina von Daniel Völz die letzte Rose überreicht bekam. Kristina konnte sich somit gegen ihre Kontrahentin Svenja durchsetzen und das Herz des smarten Junggesellen für sich erobern.

Bachelor-Gewinnerin Kristina: Überraschende Beichte nach Bachelor-Finale!
Foto: MG RTL

Kristina und Daniel schienen in der letzten "Nacht der Rosen" auf Wolke sieben zu schweben. Doch wie geht es Kristina aktuell?

Bachelor Kandidatin Kristina: Video mit anderem Mann aufgetaucht!
 

Bachelor Kandidatin Kristina: Video mit anderem Mann aufgetaucht!

 

Bachelor 2018: Kandidatin Kristina ist die Gewinnerin!

Für Kristina standen in der gestrigen Bachelor-Show alle Zeichen auf Liebe! Die hübsche Brünette erhielt von ihrem Traummann die letzte Rose und geht somit als Gewinnerin der Bachelor-Staffel 2018 hervor. Doch wie geht es Kristina nach ihrem Bachelor-Sieg? In einem rührenden Statement spricht sie jetzt Klartext und offenbart ihre wahren Gefühle!

 

Bachelor-Gewinnerin Kristina spricht Klartext

Bei "Instagram" teilt Kristina mit ihren Followers ein Foto, welches sie und Daniel nach der Rosenübergabe zeigt. Dazu berichtet sie über ihre Gefühle und Emotionen. So verrät sie: "Ich kann es einfach nicht in Worte beschreiben, der Moment, wo alles um dich herum stehen bleibt... Ich bin sehr glücklich, ich habe es mir stark gewünscht und habe immer fest an das Schicksal geglaubt, ich habe es gelernt einen Mann zu lieben auf einem außergewöhnlichen Weg. Während dieser Zeit habe ich Höhen und Tiefen erlebt, sowie auch Freunde fürs Leben gefunden und mich selber entdeckt. Ich war immer zu vorsichtig und hatte Angst mich zu öffnen. Mittlerweile weiß ich eins, egal was bei dir in deinem Leben geschieht, hab keine Angst dich zu öffnen und sei du selbst (...)." 

Ehrliche Worte, die Kristinas Gefühle gegenüber Daniel zum Ausdruck bringen. Ob ihre Liebe auch nach dem Bachelor weiterhin Bestand hat? Wir können gespannt sein...