Bachelor-Yeliz: Wahrheit hinter der Ohrfeige enthüllt

DAS hat gesessen! Weil sie trotz Traumdate inklusive erstem Kuss ohne Rose blieb, gab Yeliz Junggeselle Daniel eine schallende Ohrfeige.

Bachelor Yeliz
Foto: MG RTL D

InTouch sprach mit beiden...

Daniel Völz Bachelor 2018
 

Bachelor 2018: Böser Betrugs-Verdacht gegen Daniel Völz

Sie knutschte, sie flog, sie schlug zu! Das gab es wirklich in allen „Bachelor“-Staffeln noch NIE! Nachdem Daniel Völz (32) in der vergangenen Nacht der Rosen Kandidatin Yeliz (24) leer ausgehen ließ, knallte es. Der TV-Junggeselle kassierte eine heftige Ohrfeige. „Ich hätte auch gerne die Faust genommen“, tönte Yeliz anschließend. Was für eine Demütigung für den Rosenkavalier.

Auch heute – Wochen nach dem Schlagabtausch – hat der Berliner noch daran zu knabbern, wie er InTouch verrät: „Als sie mir die Ohrfeige verpasste, war ich total geschockt und überrascht. Das hat man ja auch gesehen.“ Vor allem, weil er die Täterin ganz anders eingeschätzt hatte. „Von Yeliz hätte ich das nie erwartet. Sie stand bei mir eher für Eleganz und Grazie.“

 

Warum kam es dann zu dem Eklat?

Daniel und die Hannoveranerin hatten am Abend zuvor ein romantisches Date genossen, bei dem es zum ersten Kuss kam. Doch der innige Eindruck täuscht: Das Rendezvous lief alles andere als optimal: „Es drehte sich nicht wirklich um uns oder sie, sondern um ihren Ex-Freund. Dass ich dabei war, ging ihr aber gefühlt am Arsch vorbei.“ Um das Date auf eine andere Ebene zu bringen, küsste Daniel sie einfach. „Aber genauso war es auch: ICH habe SIE geküsst. Zurückgeküsst hat sie jetzt nicht großartig.“

Nur zwei von vielen Gründen, die Daniel zweifeln ließen: „Sie hat gefühlt in der ganzen Zeit nur dreimal gelächelt. Und nicht immer meinetwegen. Dabei habe ich alles getan, um sie dazu zu bringen. Am Ende kam ich daher zu dem Schluss: Sie steht einfach nicht auf mich.“

Nach dem gewalt(ät)igen Abgang von Yeliz haben sich beide nicht wiedergesehen. Ein Umstand, den der Berliner nicht unbedingt ändern möchte: „Ich bin ein offener, glücklicher und friedvoller Mensch. Sie hat sich bei mir auch nicht mehr gemeldet – oder gar entschuldigt. Vielleicht ja jetzt, wo sie liest, wie ich darüber denke. Ich hätte auf jeden Fall ein offenes Ohr.“

 

Yeliz hat dem Bachelor noch nicht verziehen

Doch als InTouch Yeliz anfragt, wirkt es nicht so, als habe sie großen Redebedarf – uns aber sagt sie wenigstens: „Ich war über mich selbst überrascht, weil ich mich so nicht kenne. Aber ich bereue gar nichts, in dem Moment war meine Gefühlslage einfach so.“ In der Date-Nacht habe Daniel sie explizit auf ihren Ex angesprochen. Yeliz habe bloß geantwortet. Und: „Anstatt mir dort Komplimente zu machen, hätte er mir ruhig sagen können, dass er das Gefühl hat, der Funke würde nicht überspringen. Stattdessen überraschte er mich mit einem Kuss. Ich hätte es fair gefunden, wenn er über seine Bedenken mit mir gesprochen hätte, anstatt mir falsche Hoffnungen zu machen.“ Für sie sei Ehrlichkeit sehr wichtig: „Lieber dreimal ehrlich lächeln als 50-mal falsch.“ Tja, Daniel – diese Rose hatte Dornen...