Bachelorette 2017: Jessica Paszka will knutschen!

InTouch Redaktion
Jessica Paszka nackt im TV
Foto: RTL / Arya Shirazi

Mit „Bachelor“ Christian Tews (36) hat es vor drei Jahren nicht geklappt. Deshalb sucht Jessica Paszka (27) jetzt als neue „Bachelorette“ (Mittwoch, 20.15 Uhr, RTL) den Mann fürs Leben. Mit CLOSER spricht sie über ihre Vorlieben und verrät, wovor sie Angst hat …

Warum suchen Sie einen Mann im TV?

Ich bin viel zu lange Single – seit drei Jahren schon. Deshalb dachte ich, dass es jetzt auf diesem abenteuerlichen Wege klappen könnte mit meinem Traummann.

2014 haben Sie versucht, das Herz von „Bachelor“ Christian Tews als eine der Kandidatinnen zu erobern …

Ja, damals war ich frisch aus meiner allerersten Beziehung raus. Ich war jung und, was Männer betrifft, total unerfahren. Heute weiß ich genau, wie mein Partner sein sollte und auf was für einen Typ Mann ich verzichten kann. Die Teilnahme an der Sendung damals bereue ich allerdings trotzdem nicht!

Wie würden Sie sich selbst beschreiben?

Ich bin eine leidenschaftliche Partnerin, die ihrem Mann den Tag gerne mit Überraschungen versüßt. Ich habe sehr viel Liebe und Aufmerksamkeit zu geben – aber ich würde meinen Partner aber auch gut auf Trab halten.

Haben Sie Bedenken, dass einige der Kandidaten es nicht ehrlich mit Ihnen meinen könnten?

Ja, die Angst habe ich immer. Aber ich höre auf mein Bauchgefühl und lasse die Finger von Männern, bei denen ich Bedenken habe.

Was hat Ihre Familie dazu gesagt, dass Sie die neue „Bachelorette“ sind?

Sie sind unfassbar stolz und glücklich, dass ich diesen Versuch wage, um mein Glück zu finden.

Machen Sie sich denn Gedanken, was Ihre Eltern denken, wenn Sie vor laufender Kamera rumknutschen?

Natürlich, klar. Aber das gehört dazu. Um herauszufinden, ob mir ein Mann wirklich gefällt, muss ich ja auch ein bisschen mit ihm rumknutschen (lacht).

Wo sehen Sie sich in einem Jahr?

In einer festen Beziehung und einem gemeinsamen tollen Heim für die eigene Familie.

 

Tanja Timmermanns

Das vollständige Interview jetzt in der aktuellen (25/2017) Closer